Jedes Mal zur Wahl …

Überklebt, beschmiert, heruntergerissen oder zerstört sind die Wahlplakate der
Grünen wieder mal, kaum dass sie aufgehängt sind.

Das ist wirklich schade für alle, die noch an die Demokratie glauben und Wahlen als
eine wichtige Form politischer Beteiligung sehen. Es ist besonders schade für
diejenigen, die sich gerne von den Botschaften, die die verschiedenen Wahlplakate
transportieren, bezüglich ihrer Wahlentscheidung inspirieren lassen wollen. Plakate
bieten den Parteien die Möglichkeit, die Wähler*innen über ihre Motive, Programme
oder personelle Alternativen zu informieren.

Wer Wahlplakate – aus welchen Gründen auch immer – zerstört oder beschmiert,
sollte sich einmal überlegen, was er damit erreichen will. Glaubt die Person, die ein
Wahlplakat zerstört wirklich, dass damit die Partei oder Person verschwunden ist?
Unmut über Parteien oder Politiker sollte nicht über Vandalismus ausgedrückt
werden. Dazu kann jede Person am Wahltag ihr Kreuzchen machen.

Wir Grünen würden uns jedenfalls freuen, auch mit denen in einen persönlichen
Austausch zu treten, die andere politische Vorstellungen haben.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel