Machbarkeitsstudie für Kita

Antrag für den Auftrag einer Machbarkeitsstudie:
Umnutzung, Umbau und Sanierung des Wohngebäudes „Alte Polizei“ an der Sonnenwiechser Straße in einen 2-gruppigen Kindergarten / Kinderkrippe mit Anmietung eines ca. 20 – 25 m
breiten Grundstücksstreifens des östlich gelegenen Gartengrundstücks des Ordens der alten Schulschwestern als Außenspielfläche.

Wie allseits bekannt und schon mehrfach im Gemeinderat diskutiert benötigt der Markt Bruckmühl in den nächsten Jahren kurz- und mittelfristig zahlreiche neue Betreuungsplätze für unsere Kindergarten- und Krippenkinder.
Das Gebäude „Alte Polizei“ an der Sonnenwiechser Straße 15 wird derzeit als Wohnhaus genutzt. Der allgemeine Gebäudezustand kann als stark sanierungsbedürftig eingeschätzt werden. Vorrangiges Ziel sollte sein, dieses ortsbildprägende Gebäude zu erhalten und ggf. sinnvoll nördlicherseits zu erweitern.
Die ursprüngliche Nutzung als Polizeigebäude könnte hier sogar namensbildend sein („Alte Polizei“) und zur Identifikation beitragen.

Wir stellen hiermit den Antrag einer Machbarkeitsstudie zur Umnutzung in einen mehrgruppigen Kindergarten (2 Gruppen?), evtl. mit zusätzlicher Krippe.

  1. Eruierung der Möglichkeit, die darin wohnhaften Familien in die demnächst zu bauenden, bzw. fertigzustellenden Objekte an der Justus-von-Liebig-Str. oder Rübezahlweg unterzubringen.
  2. Erstellen eines Sanierungsentwurfs mit Erweiterung.
  3. Grobkostenschätzung
  4. Eruierung der Möglichkeit zur langfristigen Anmietung des östlichen Grundstücks in einer Breite von ca. 20 -30 m. Dieser Streifen könnte als Außenspielfläche und Zuwegung dienen. Somit würde die Zuwegung nördlich über die Straße am Volksfestplatz mit entsprechenden Parkmöglichkeiten erfolgen können.
  5. Zweitvorstellung im Gemeinderat mit Zwischenergebnissen und Entscheidung über weiteres Vorgehen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel